POP1000 POP1000 AKTUELL POP DIALOG POP REPORT SPECIAL POP & MEDIA
Sounds is Back!
Der Springer-Verlag reanimiert in Kooperation mit dem Rolling Stone einen Klassiker unter den deutschen Musikmagazinen und visiert eine vierteljährliche Wiederauferstehung des Blattes an. Allerdings ohne einen zünftigen begleitenden Online-Auftritt unter der nahe liegenden Domain Sounds.de

Das ist doch mal was. Das Axel Springer Mediahouse München lässt die Musikzeitschrift Sounds wieder auferstehen. War das Blatt zu guter letzt gewissermaßen das Zentralorgan für neue Musik schlechthin, setzt die Neuauflage hingegen auf monothematische Schwerpunkthemen, die sich an historisch interessierte Musikfans richten.

Dirk Meyer-Bosse, Pressesprecher Axel Springer Mediahouse München, skizziert das Sounds-Konzept folgendermaßen: "Die neue Sounds ist natürlich nicht die gleiche wie damals und das soll sie auch nicht sein. Das neue Konzept basiert darauf, sich schwerpunktmäßig mit einem Thema auseinanderzusetzen. Sounds will das Wissensmagazin unter den Musikmagazinen sein."

Die Neuauflage, deren erste Ausgabe am 14. August mit einer Startauflage von 50.000 Heften erscheint, folgt dem Motto "Paint it black!" und gibt Antwort auf die Frage, "wie die schwarze Musik den weißen Pop prägte." Neben Al Green, der über die Arbeit an seinem neuen Album spricht, erläutern unter anderem Götz Alsmann und Smudo von den Fantastischen Vier ihre Liebe zur "Black Music". Daneben werden die 50 besten Alben des Genres gekürt. Akustisch untermalt wird Sounds von der beiliegenden CD "Legends and Newcomer".

Das nächste Heft der Reihe wird am 16. Oktober erscheinen und sich dem Thema "Rebellen der populären Musik" widmen. Nach der dritten Ausgabe im Dezember soll Sounds ab 2009 vierteljährlich erscheinen. Sounds kostet inklusive CD 6,90 Euro und ist 116 Seiten stark. Zielgruppe des Magazins sind "musik- und kulturinteressierte Leser ab 25, in erster Linie Männer", so Meyer-Bosse: "In dieser Gruppe sehen wir noch nicht genutztes Potenzial im Markt. Sonst würden wir diesen Titel auch nicht mit einem neuen Konzept wiederbeleben."

Die "neue" Sounds wird in Kooperation mit dem Rolling Stone, der wie auch der Musikexpress und der Metal Hammer zum Springer-Verlag gehört, erstellt. Ein Chefredakteur wurde für das Blatt allerdings nicht bestellt. Anstelle dessen gibt es mit dem erfahrenen Musikjournalisten Ernst Hofacker einen Redaktionsleiter, der für das Heft auf die Beiträge einschlägiger Autoren der Schwesterblätter zurückgreifen kann.

So schreiben für Sounds unter anderem die Chefredakteure Bernd Gockel vom Rolling Stone sowie Christian Stolberg vom Musikexpress. Durch die Andockung an den Rolling Stone steht dem Sounds-Team zudem das "größte Poparchiv der Welt" zur Verfügung, wie der Verlag mitteilte.

Mit dem Special Interest-Titel Sounds dringt Axel Springer thematisch in ein Marktsegment vor, das bislang Klassik-Rock-Magazinen wie Eclipsed und Good Times vorbehalten war. Auch der Rolling Stone behandelt standardmäßig musikhistorische Themen, zu einem Interessenskonflikt kommt es aber deswegen nicht, wie Meyer-Bosse betont: "Es geht darum, Synergien zu nutzen. Eine Gefahr der Kannibalisierung sehen wir nicht. Sounds ist eine monothematische Ergänzung zum Rolling Stone und keine Konkurrenz."

Beworben wird das neue Magazin mit einer Printkampagne in den in Frage kommenden verlagszugehörigen Titel. Auch im Web solle der neue/alte Titel präsent sein. Allerdings hat sich die nahe liegende Domain www.sounds.de im vergangenen Jahr bereits ein findiger Mitbewerber gesichert. Bei dem Inhaber dieser schmuckstückhaften Domain handelt es sich um Alex Lacher, dem Geschäftsführer des Piranha-Verlags (Spex, Riddim, Groove), der sich die URL sozusagen pro forma gönnte, als sie ihm seinerzeit angeboten wurde.

Dem Vernehmen nach wurde auch den Springers weiland eine entsprechende Offerte unterbreitet, allerdings war Lacher sportlich betrachtet offensichtlich einfach fixer als die Entscheidungsträger auf der Springer-Seite. So muss sich die Sounds mit der etwas umständlichen Adresse www.sounds-rollingstone.de begnügen. Lacher indes teilte auf Nachfrage mit, dass er bis auf weiteres keine weiteren Pläne hege, unter Sounds.de ein mediales Feuerwerk zu zünden.

Für die Sounds schrieben ehedem stilprägende Autoren wie Helmut Salzinger, Diedrich Diederichsen, Detlef Diederichsen, Alfred Hilsberg, Joachim Lottmann und Kid P. Auch verstanden sich die Blattmacher eher als Schrittmacher und Wegbereiter des musikalischen Fortschritts. Nachdem das Magazin 1983 vom Musikexpress gekauft wurde, wechselten viele der Autoren zur Spex und entwickelten dort den Sounds-Stil weiter. Der Musikexpress, mittlerweile auch zu Axel Springer gehörig, führte den Titel "Sounds" noch bis ins Jahr 2000 im Logo.
Druckansicht
---
Anzeige
---
Suche in allen Pop100-Bereichen:  
---
Anzeige
---
* NME-Magazine geschenkt (Legendäre Musikzeitschrift ändert Konzept und ist ab September kostenlos erhältlich)
* Band-Maid ("Thrill")
* Tracks wird mobil (Artes Popkultur-Magazin mit neuer App)
* Total Viral!
* Zwei Tore für ein Hallelujah
* Zdf.kultur (Ein Fernsehsender verjüngt sich)
* "Trieb / 13 Stories" (Jochen Rausch)
* Uni-Abschluss: MA Beatles
* Unser Song für Deutschland (Projekt Titelverteidigung)
* Rettet die Rheinkultur!
* c/o Pop 2010: Mit dem Sound of Cologne zuversichtlich in die Zukunft
* (Pop Up 2010 (Wir tanzen Mechanik!)
* Visions feiert Doppel-Jubiläum (20 Jahre und 200 Ausgaben Maximum Rock`n`Roll)
* Putpat (Musikfernsehen für alle)
* Pop Up 2009 (Indie-Messe und Festival von Fans für Fans)
* laut.fm (Musik ist, was du draus machst!)
* Loveparade 2009: Der Zug ist abgefahren
* Noorderslag / EuroSonic (Festival, Konferenz und Karrieresprungbrett)
* 60 Jahre Vinylschallplatte (Die Welt ist eine Scheibe)
* Dolf Hermannstädter: "Got Me?" (Hardcore-Punk Als Lebensentwurf)
Newsletter abonnieren
MEDIEN
Pop10-Spex Albumcharts 2009
Pop10-Rolling Stone Albumcharts 2009
Pop10-Intro Leser Albumcharts
Pop20 Mojo: Greatest Dylan Songs
Pop10-Visions Leser Albumcharts
POPWELT
Pop10-Alternative Albumcharts
Pop20-Greatest Indie Rock Albums of All Time
Pop10 - Die bestverkauften Alben 2008
Best Of Pop100-URL-Vorschlag (A - M)
Pop15-Wom-Longplay Jahreschart 2004
POP und Audio
Pop10-Tonspion
Pop10-MP3-Sites
Pop10-MP3-Suchmaschinen
Pop10-MP3-Player (SW)
Pop10-MP3-Searchengines
alle Pop100 Charts
---
Anzeige
---
POP100 SPECIALS
Vance Joy in Köln
Gemütlicher Abend im Gloria-Theater
C/O Pop: Runder Geburtstag in Köln
Das vor zehn Jahren als Popkomm-Ersatz ins Leben gerufene Festival sowie die angegliederte Convention C`n`B laden Ende Juni an den Rhein
ärztival-Saison in Köln eröffnet
Live-DVD erscheint im September
---
URL Vorschläge
Lasst Pop100 die Seite eures Vertrauens wissen.
---
Freunde
Festivalguide.de, frozenelephantsmusic.com, Gaesteliste.de, Intro.de, Musikwirtschaft Dortmund, Noisenow.de, Tonspion
---
Elastoboy

Disclaimer
Pop100 ist nicht verantwortlich für Inhalte von verlinkten Seiten externer Anbieter.
---